Food X-MAS

Z. Zeit für Dich – Der perfekte Start ins neue Jahr

26. Dezember 2017

Wir alle kennen es. Kaum sind die Weihnachtsfeiertage vorbei (oder sollen wir besser sagen „überstanden“?), steht das neue Jahr vor der Tür. Und damit auch eine ganze Reihe an persönlichen Vorsätzen und Ziele für 2018. Für wen die Punkte: Zeit für sich selbst nehmen, mehr Sport treiben und gesünder Essen allerdings bisher immer ohne Erfolg blieben, könnte der heutige Beitrag von den The Hooray-Mädels genau das Richtige sein.

Für uns lautet die Devise: Weniger ist mehr! Deshalb haben wir drei Punkte zusammengestellt, mit denen euch der Start ins neue Jahr hoffentlich viel leichter fällt.

1. Zumba, Yoga & Co. – get moving!

Neues Jahr, neue Sportart? Mit dem Jahreswechsel könnt ihr euch bewusst mehr Zeit für euch nehmen, indem ihr ein neues Workout auf den Plan setzt. Ob per YouTube Tutorial im Wohnzimmer oder im Fitnessstudio um die Ecke –  Hauptsache ihr steckt eure Ziele nicht zu hoch und lasst es langsam angehen, denn so werdet ihr nach der möglicherweise längeren Sportpause nicht frustriert sein und habt Spaß beim Kalorienverbrennen. Solltet ihr etwas mutiger sein, wie wäre es mit einer Runde Langlaufen? Eines unserer All-Time-Favorite-Workouts im Winter, das nicht nur mit dem Partner an der frischen Luft gemacht werden kann, sondern dazu auch richtig effektiv ist.

2. Hydration, Baby!

Wir sind keine Fans von Saftkuren, um den Körper und die Verdauung nach all der deftigen Weihnachtskost wieder in Balance zu bringen. Viel mehr versuchen wir, jeden Morgen noch vor dem Frühstück eine große Tasse lauwarme Flüssigkeit zu uns zunehmen. Wahlweiße steht eine heiße Zitrone zu Stärkung des Immunsystems oder ein Detox Tee, der mit Minze und Moringa ebenfalls für einen Frischekick am Morgen sorgt, auf dem Plan. Ihr werdet sehen, ganz bald könnt ihr ohne diese Routine nicht mehr starten.

3. Cooking is key

Keine Frage, Omas Gans hat sicher auch dieses Jahr wieder fantastisch geschmeckt. Aber wäre es nicht auch ein guter Vorsatz, im kommenden Jahr weniger Fleisch zu essen? Bei uns startete alles mit einer 30-Tage-Vegan-Challenge im Sommer und bisher funktioniert diese Form der Ernährung für uns ganz gut. Ein mögliches Rezept wäre dieser Linsen-, Spinat-, Pilzeintopf mit getrockneten und frischen Tomaten, der auch gut als Meal-Prep eingefroren werden kann. Dazu einen frische Beilage und fertig ist ein Gericht, das nicht nur lecker schmeckt, sondern auch langanhaltend satt macht und mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Also, nach all den weihachtlichen Leckereien steht nun frische, am besten Saisonale Küche auf dem Speiseplan.

Was denkt ihr – welche Vorsätze werdet ihr für euch auf die Liste nehmen?

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort