Lifestyle Travel X-MAS

R. Rodel Guide

18. Dezember 2017

Sobald die ersten Schneeflocken in den Bergen fallen, heißt es für viele ab auf die Skier und rein in den Sessellift. Wer allerdings mal eine Alternative zum klassischen Skisport sucht, ist beim Rodeln genau richtig. Wir möchten euch heute ein paar Rodel Locations in der Umgebung vorstellen, die eins mit Sicherheit garantieren: eine riesen Gaudi.

Klassiker unter den Rodelbahnen

Eine gute Stunde von München entfernt findet man die Buchenbergbahn Buching in Füssen. Der perfekte Ort für alle unter Euch, die auf der Suche nach einer angenehmen Strecke ohne extreme Kurven sind. Das Schöne dabei ist, dass man ganz leicht zu Fuß zum Startpunkt der Rodelbahn kommt und so beim Aufstieg das wunderschöne Bergpanorama genießen kann. Wem das ganze doch ein wenig zu sportlich ist, der kann natürlich auch mit der Sesselbahn nach oben gelangen. Dort angekommen ist für eine kleine Stärkung die Buchenberg-Alm genau der richtige Ort, um danach die Abfahrt voll und ganz zu genießen.

Rodeln auch bei Sonnenschein

Schnee im April oder Weihnachten bei 20 Grad sind bei uns leider keine Seltenheit mehr. Das Wetter spielt immer verrückter. Doch die gute Nachricht ist, dass es in Immenstadt den Alpsee Coaster gibt. Denn dieser garantiert das ganze Jahr über eine Menge Rodelspaß unabhängig von der Wetterlage. Ein ganz besonderes Erlebnis wird die Abfahrt bei Nacht, denn an bestimmten Tagen sind hier die Rodelbahnen beleuchtet. Eine super Alternative zum klassischen Rodeln finden wir.

Rodelspaß auf der längsten Bahn Deutschlands

Mit einer Länge von 6,5 Kilometern gilt die Strecke in Rottach-Egern als die wohl längste Bahn Deutschlands. Nach oben geht es ganz bequem mit der Wallbergbahn und dort angekommen bieten der Tegernsee und die Alpen eine traumhafte Kulisse zum Rodeln. Ein zusätzliches Highlight ist definitiv das Panoramarestaurant, das ebenfalls eine wunderschöne Aussicht auf die Berge garantiert.

Nachtrodeln im Fackellicht

Das Stubaital ist mit seinen zahlreichen Skipisten und Rodelbahnen wohl der „place to be“ für alle Wintersportler. Doch ein ganz besonderes Erlebnis bietet die Elfer Panoramabahn mit ihrer einzigartigen Nachtabfahrt bei flackerndem Licht von den Petroleumlampen. Diese dienen dabei allerdings nicht nur als Orientierungshilfe, sondern geben dem Ganzen auch eine traumhafte Stimmung. Ein Muss für alle Romantiker unter euch.

Also egal ob klassisch, bei warmen Wetter oder nachts im Schein der Fackeln, hier ist wirklich für jeden was dabei und wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Rodeln!

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort