#wearehallhuber Hallhuber

BEHIND THE HALLHUBER SCENES SPEZIAL

25. Juni 2017

HALLHUBER feiert 40 years in style. Wir wollen dieses Jubiläum als Anlass nehmen, starke Frauen aus dem Unternehmen vorzustellen. Frauen, die bereits sehr lange mit dabei sind und die Entwicklung von HALLHUBER bisher hautnah miterlebt haben. Entdeckt wer hinter 40 Jahre HALLHUBER steckt!

1. Kurze Vorstellung

Dorothea Leidecker, 38 Jahre, Area Manager Nord

2. Was macht Dir am meisten Spaß an Deiner Arbeit?

Mein Team im Norden! Sie sind alle jeden Tag mit so viel Herzblut dabei! An dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür!

3. Was schätzen deine Kollegen besonders an dir?

Ich hoffe, dass es meine Ehrlichkeit ist. Die meisten Menschen wollen Direktheit – allerdings nur bis man etwas sagt, was ihnen nicht gefällt. Ich mag vielleicht nicht immer einfach sein, dafür weiß man woran bei mir ist.

4. Wovon träumst Du heimlich am Arbeitsplatz?

Weniger Verkehr. Ich bin viel mit dem Auto unterwegs – leere Straßen wären ein Traum.

5. Die größte Herausforderung zwischen all den Kleidungsstücken?

Man kann leider nicht alles haben…zumindest sieht es mein Mann so.

6. Wer ist dein female Role Model?

Keine bestimmte Person. Ich mag Menschen, die sagen, was sie denken. Noch lieber ist es mir, wenn sie dann auch noch machen, was sie sagen.

7. Was ist Dein aktuelles Lieblings-HALLHUBER Piece?

Cropped Chino-Hose aus Tencel in der Farbe Salbei

8. Kannst Du Dich noch an Dein erstes HALLHUBER Piece erinnern?

Eine Strickjacke aus Kaschmir in der Farbe Beige. Ich war Schülerin, habe sie mir ständig angeschaut und konnte sie mir erst leisten als sie reduziert war. Ich habe sie zweimal getragen bevor sie mir entwendet wurde. Eine kurze aber intensive Liebe.

9. Welchen Fashion-Fetisch hast du?

Ich neige dazu Kleidungsstücke, die mir gefallen, in allen Farben zu kaufen. Ansonsten werde ich unruhig. Neu ist, Artikel in derselben Farbe mehrmals zu kaufen, wie z.B. die Chino-Hose in der Farbe Salbei.

10. Was ist Deine Inspirational Work Quote?

Sei stärker als Deine stärkste Ausrede!

11. Was motiviert Dich morgens aufzustehen?

Das Aufstehen ist bei mir so eine Sache…Mein Wecker klingelt generell eine halbe Stunde früher als nötig- ich brauche eine Weile bis ich auf Betriebstemperatur bin.

 

Du bist im November diesen Jahres seit 20 Jahren bei HALLHUBER.

12. Wie hast Du Deinen ersten Arbeitstag bei HALLHUBER empfunden?

Ich war noch Schülerin und habe auf 630 DM- Basis angefangen. Ich war aufgeregt, stolz und ahnungslos.

13. HALLHUBER – Früher und heute. Was hat sich am meisten verändert?

Fast alles. Wir sind wesentlich professioneller geworden. Heute gibt es klare Richtlinien für alles und das ist auch gut so. Unser Kundenservice hat sich in den letzten Jahren wesentlich verbessert. Aber allen muss klar sein, dass wir nie fertig sein werden. Wir müssen weiterhin jeden Tag alles tun um uns positiv abzuheben.

14. Hast Du Dir die Entwicklung von HALLHUBER so vorgestellt?

Als Schülerin habe ich mir nicht ernsthaft Gedanken darüber gemacht. Mit zunehmender Verantwortung habe ich die Veränderung aktiv mitgestalten können. Es ist schön zu sehen, wenn sich Dinge verbessern.

15. Welcher HALLHUBER-Moment war Dein Schönster?

Für mich persönlich zählen nicht so sehr die großen Momente, sondern viel eher die alltäglichen Erfolge. Das kann ein tolles Kundenfeedback, eine erfolgreiche Neueröffnung oder auch eine leere Straße sein 😉

Du möchtest auch Teil des HALLHUBER Teams sein? Dann schau doch mal auf unserer Job Seite vorbei. Wir freuen uns auf Dich! #WEAREHALLHUBER

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort