LOVELIES OF THE WEEK: COOL & LÄSSIG

Lovelies-Sina

DIE LOVELIES OF THE WEEK VON SINA V.

sinavelke.com

 

Als Haar- und Make-up-Artistin assistiere ich regelmässig auf den Fashion Weeks, gerade auch wieder in meiner Wahlheimat NYC. Backstage ist ein gedecktes, rein schwarzes Outfit sehr willkommen, auch wenn es gerade extrem heiss ist in NYC. Einer der Gründe warum ich dieser Tage nur in klimatisierten Taxen auf die Schauen fahre, schliesslich will man auch mit kühlem Kopf ankommen, vorallem, da es ja heiss her geht hinter den Kulissen.

 

Das schwarze Kleid im Neopren-Look ist perfekt, da es schulterfrei ist und luftig genug an den Beinen. Die NYer legen besonders Wert auf Ihre Accessoires und das inspiriert, daher kombiniere ich zu meinem schlichten schwarzen Kleid neben der Statement-Kette die grosse Beuteltasche mit Fransen. In der Tasche habe ich schon jetzt eine Mütze, auch wenn es noch viel zu heiss ist in NYC. Jedoch kann ich es kaum abwarten die coolen Haarlooks mit Mütze auszuprobieren. Und wer weiss, vielleicht zieht es ja mal auf einer der Rooftop-Bars, so dass ich das Aufsetzen der kuschligen Kaschmir-Mütze wagen kann.

 

Ich mag`s eigentlich gerne clean, aber um mein Gesicht herum mache ich gerne mal eine Ausnahme: die Blüten-Kette finde ich daher eine entzückende Wahl. Einen coolen Look breche ich immer wieder gerne mit einem verspielten Accessoire. Da die Tage auf den Fashion Weeks lang sind und ich viel stehe, sind die casual Slip-Ons die perfekte Wahl. Absätze wären für mich an solchen Tagen ein Graus.

 

KOMMENTARE1

BERLIN TIPP: SHISO BURGER IN MITTE

1795507_618355928230219_380493431_n

BERLIN-TIPP VON FRANZISKA ALBRECHT

 

Amerikanische Burger-Läden und gute asiatische Küche gibt es im Stadtteil Berlin Mitte en masse. Wie wäre es mit einer Fusion der beiden Spezialitäten? Was sich ungewöhnlich anhört, haben die Kochmeister bei Shiso Burger in der Ackerstraße ideal zusammengebracht – und vereinen damit gleichzeitig zwei kulinarische Trends.

 

Vor einigen Wochen wurde der Laden umgebaut. Das Interieur ist wie das Essen ein Zusammenspiel aus verschiedensten Stilen: vor dem Laden nehmen die Gäste auf rustikalen Bänken Platz, im Eingangsbereich bieten Vintage-Möbel eine Sitzmöglichkeit und weiter hinten reihen sich kleine Holztische aneinander. In der offenen Küche werden alle Köstlichkeiten frisch zubereitet und die Oldschool HipHop Musik verleiht dem kleinen Laden eine gemütliche Stimmung MORE >>

KOMMENTARE1

Tutorial: Eine Flechtfrisur, die auch außerhalb der Wiesn funktioniert

Das Oktoberfest 2014 rückt in greifbare Nähe und mit ihm nicht nur die Frage nach dem perfekten Dirndl, sondern auch nach der perfekten Frisur. Ohne Talent im Haare flechten ist man hierzulande wirklich aufgeschmissen, denn wer etwas hermachen möchte, der sollte auch mit der Frisur überzeugen.

 

Im Falle dieser wunderschönen Flechtfrisur, die auch absolut partytauglich ist, braucht man aber kein Fingerspitzengefühl. Denn diese Frisur würde selbst der beste Profi sich nicht selbst auf den Kopf zaubern können. Hierfür braucht man entweder einen guten Frisör, oder aber eine Freundin mit Talent. Mit etwas Übung (und ein paar Tage Zeit haben wir ja noch bis zur Wiesn) ist diese Kreation aber hinzubekommen und ich bin mir sicher, dass man mit Sina Velke‘s Frisur der Hingucker im Festzelt ist. Bei ihr findet ihr übrignens nicht nur jede Menge toller Frisuren, auch in Sachen Make up ist Sina ein echter Profi und zeigt Tipps und Tricks, die sowohl auf den Fashion Weeks dieser Welt, als auch im heimischen Badezimmer funktionieren.

KOMMENTARE0

LOVELIES OF THE WEEK: Feminine Daunenjacke sportlich kombiniert

Lovelies Eva-Maria

DIE LOVELIES OF THE WEEK VON EVA-MARIA H.

Assistentin HALLHUBER QS

 

Ich habe mich für ein Outfit im Mix aus sportlichen und femininen Elementen entschieden, welches perfekt für den kommenden Herbst zu tragen ist. Deshalb kombiniere ich die elegante, leichte Daunenjacke mit der Jeans im destroyed-Look und Streifenshirt, und trage dazu am liebsten die bequemen und lässigen Chelsea Boots. Für die kälteren Tage trage ich noch eine süße Strickjacke darunter und kombiniere das Outfit mit dem nude-farbenen Schal, welcher das Outfit perfekt ergänzt.

KOMMENTARE1

HALLHUBER STREETSTYLES: DIE WEISSE BLUSE

Streetstyle_Hallhuber_weissebluse

Es gibt bestimmte Pieces, die in unserem Kleiderschrank nicht fehlen dürfen. Hier sprechen wir ausnahmsweise mal nicht von saisonalen Highlights, die jedes Outfit zum Blickfang machen sondern von Basics, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise kombinieren lassen und so zu unseren treuesten Begleitern gehören. Diese Basics haben einen entscheidenden Vorteil: Sie lassen sich meist saisonübergreifend einsetzen und man läuft nur selten Gefahr, sich an ihnen satt zu sehen.

MORE >>

KOMMENTARE0

HAMBURG-TIPP: DIE P/ART Producers Artfair

Ausstellungsansicht9 2013 Kolbenhof, Foto Chantal Weber, © P_ART

HAMBURG-TIPP VON KATHRIN WITTICH

 

In der kommenden Zeit ist so viel los in Hamburg – sich da zu entscheiden oder den Überblick zu behalten, fällt wahrlich schwer. Am heutigen Donnerstag ist der Rocker vom Hocker im Good Old Days, am Freitag startet das Yoga.Wasser.Klang Festival im Planten & Blomen und das Ink&Ride im Oberhafenquartier. In der kommenden Woche ist aber noch viel mehr los. Am Freitag den 05. September ist die “Nacht der Clubs”, am 06. ist die “Nacht der Kirchen”, am 07. wird auf dem Rathausmarkt das “Rock Spektakel” stattfinden und am 08. September findet “Hamburg Sounds” in der Fabrik in Altona statt. Das Reeperbahnfestival (vom 17.-20. September) steht auch schon in den Startlöchern und doch beschäftigt sich mein heutiger Tipp anstatt mit Musik mit Kunst. Die Kunstmesse: P/ART Producers Artfair, die Produzentenkunstmesse für unabhängige KünstlerInnen findet zum zweiten Mal in Hamburg statt.

 

Vom 11. – 14. September wird die Messe in den Phönix Fabrikhallen in Hamburg-Harburg zu finden sein. Über 80 KünstlerInnen werden dort ihre Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Installation, Performance, Fotografie und Film präsentieren. Der Besucher kann sich auf eine interessante und spannungsreiche Zusammenstellung unterschiedlichster künstlerischer Positionen gefasst machen, bei denen er meist eingeladen ist, mitzudiskutieren und so den Grundstock für die weitere Kunstentwicklung zu legen. Die KünstlerInnen sind während der gesamten Veranstaltung anwesend – denn das Konzept ist den Küstler in den Mittelpunkt des Geschehens zu stellen. Auf dieser Veranstaltung sind sie unabhängig von Galerien und Institutionen und es besteht die direkte Möglichkeit, ausgewählte Arbeiten einem kunstinteressierten Publikum zu zeigen und zu verkaufen.

 

Also, jetzt schon in die jungen Künstler der Zukunft investiern, einfach seine Zeit damit verbringen durch die Fabrikhallen voller Kunst zu spazieren oder / und sich selbst inspirieren lassen. Viel Spaß vor Ort.

Ausstellungsansicht7 2013 Kolbenhof, Foto Chantal Weber, © P_ART

 

VERANSTALTUNGSZEITRAUM

11. – 14. September 2014

 

VERNISSAGE:
Do, 11.09., 19 Uhr (Eintritt frei)

 

ZUSÄTZLICHE VERANSTALTUNGEN:
Sa, 13.09., ab 24:00 Uhr P/arty (Übel&Gefährlich/Turmzimmer)

 

VERANSTALTUNGSORT:
Phönixhallen Hamburg-Harburg
Eingang: Tor 2
Wilstorfer Straße 71

 

part_banner_fb

Bildquelle: P/ART Producers Artfair

 

KOMMENTARE0