Culture Food Inspiring Lifestyle

So gelingt Deine spontane Gartenparty

31. August 2017

Ein sommerlicher Tipp von Flora // vom Blog rothaariges

Die letzten Wochen waren ziemlich trüb, aber sobald der Sommer seine letzten Wochen einläutet, werden wir mit einer neuen Hitzewelle überrascht. Eigentlich standen schon alle Zeichen auf Herbst, doch jetzt scheint wieder die Sonne und wir werden ganz spontan vielleicht die letzte Gartenparty der Saison feiern. Also: Gartenpolster wieder aus dem Keller holen, Cocktailgläser entstauben und die Sommer-Playlist noch einmal in vollen Zügen genießen.

Was man dafür braucht

Partys werden sowieso nur gut, wenn die Gäste freundlich, die Stimmung ausgelassen und die Nachbarn nachsichtig sind. Trotzdem sind ein stilvolles Ambiente, die richtige Musik und erfrischende Getränke toll, um das Gesamtbild abzurunden. Viel braucht man dafür aber eigentlich nicht. Ich stampfe Gartenpartys gerne spontan, innerhalb eines Nachmittages aus dem Boden.

Wer den Grill kalt lassen möchte, kann in der Küche ein paar experimentelle Salate, zum Beispiel einen gesunden Linsensalat oder einen mediterranen Pastasalat zubereiten. Das habe ich in diesem Sommer oft gemacht, weil es schnell geht, gesund ist und ein bisschen libanesische Küche nach Deutschland bringt.

 

In Sachen Getränke sollte man Bier kaltstellen, einen guten Whiskey im Haus haben und insbesondere für die Ladys einen leichten Sommer-Martini mixen, den ich gerne mit viel Minze aus dem eigenen Garten und Eiswürfeln in Ananasform garniere. Das ist ein bisschen kitschig, aber nur einen Hauch.
Wenn ich ein bisschen mehr Vorbereitungszeit für eine Gartenparty habe, wage ich mich gerne an etwas aufwendigere Cocktails, die ein bisschen mehr Kreativität, Übung und Geschick erfordern. Wer nichts zum Garnieren im Haus hat, kann einfach eine Gurke in dünne Scheiben schneiden und in das Cocktailglas plumpsen lassen. Das schmeckt und sieht hübsch aus.

Jetzt fehlt nur noch gute Musik, Drakes „Madiba Riddim“ bringt alle Hüften zum Schwingen, viele Kissen und Decken und ein paar Kerzen, um den langsam dunkel werdenden Garten zu beleuchten.

Frohes Feiern!

Merken

Merken

Merken

Merken

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort