Inspiring Lifestyle

Raus aus dem Winter Fitness-Blues

22. März 2018

Die kalte Jahreszeit ist meist der Grund dafür, dass sich unser Couch Potato Gen wieder zur Gänze entfaltet. Eine Kältewelle jagt die andere und man kann sich nichts Schöneres vorstellen, als sich mit einem heißen Tee ins Warme zu kuscheln. Der Sommer und die Bikini Saison kommen jedoch schneller als gedacht. Damit man sich wieder frisch und aktiv fühlt ist es umso wichtiger so früh wie möglich den Einstieg in seine Fitness Routine wieder aufzunehmen. Die liebe Eva und Carolin von The Hooray haben euch ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, wie ihr den Weg aus dem Motivationsloch findet und euren Winter Fitness-Blues überwinden könnt.

1. Fitness Buddy

Such dir einen Fitness Buddy. Wer unseren Blog etwas verfolgt, weiß, dass unsere Motivation zum Großteil dadurch gestärkt wird, dass wir uns gegenseitig motivieren und uns herausfordern. Dafür müsst ihr nicht einmal in der gleichen Stadt wohnen. Mit Tracking-Apps wie Runtastic oder einfach via WhatsApp könnt ihr Erfolge mit eurem Fitness Buddy teilen und euch gegenseitig motivieren. Wie sieht das konkret aus? Wir haben z.B. eine Food-Gruppe auf WhatsApp gegründet und uns Fotos von unserem Essen geschickt. So hat man den anderen zu neuen, gesunden Gerichten inspiriert und sich gegenseitig dazu motiviert sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Wichtig ist hierbei, dass man eine Person findet die einen unterstützt, motiviert und mit der man Erfolge gemeinsam feiern kann.

2. Stelle dich neuen Herausforderungen

Eine gute Challenge ist auch immer ein guter Anfang. Gibt es etwas das du schon immer erreichen wolltest? Vielleicht einmal 10km laufen oder einen Handstand schaffen? Dann nutze diese Challenge für den Start in die neue Fitness Routine. Vielleicht findest du sogar einen Fitness Buddy der dasselbe Ziel verfolgt und ihr könnt euch gegenseitig unterstützen. Unserer Ansicht nach ist es ganz wichtig sich Ziele und Herausforderungen zu suchen, die nichts mit dem Gewicht oder dem Aussehen zu tun haben. Wenn man einen aktiven Lebensstil verfolgt kommen diese Vorteile ganz von alleine. Im Zentrum der Motivation sollte das persönliche Wohlbefinden stehen.

3. Die richtige Ernährung

Wie schon kurz erwähnt ist für uns eine gesunde und ausgewogene Ernährung das Zentrum des Wohlbefindens. Wir haben uns aus diesem Grund schon vor längerer Zeit für einen veganen Lebensstil entschieden. Wir sind uns natürlich bewusst, dass dies nicht für jeden passend ist. Am Ende soll man sich auch mit seiner Ernährung wohlfühlen. Ein paar Grundsätze gelten jedoch für jeden Ernährungsstil. Man sollte so viele unverarbeitete Lebensmittel wie möglich zu sich nehmen. Hier sprechen wir von einer cleanen Ernährung. Man sollte Nahrungsmittel so auswählen, dass sie den körperlichen Bedürfnissen gerecht werden. Wenn man viel Sport macht ist es z.B. sehr wichtig viel Magnesium zu sich zu nehmen. Zusätzlich sollte man nicht in die Kohlenhydrate-Falle stolpern. Der Körper benötigt Energie und diese holt er sich unter anderem von Kohlehydrate. Kartoffel, Kürbis und viele weitere Lebensmittel sind also wichtig. Ernährt man sich ausgewogen fällt auch das Training viel leichter und man erzielt viel schneller Erfolge.

4. Probiere etwas Neues

Es gibt so viele tolle Sportarten und Kurse, man muss sie einfach nur nutzen. Eine gute Möglichkeit dies zu tun sind z.B. Schnupperpakete in den unterschiedlichen Studios. So kann man auch kostengünstig neue Trendsportarten ausprobieren. Zieht man in eine neue Stadt kann dies auch ein guter Weg sein um neue Leute kennenzulernen. Also ab zum Barre Workout oder Hot Yoga. Einfach einmal was Neues ausprobieren.

5. Belohne deine Leistungen

Last but not least. Nichts motiviert so gut, wie eine Belohnung am Ende. Um den Schweinehund anfangs zu überwinden kann diese Methode wahre Wunder wirken. Vielleicht ist es eine Massage im Spa um die strapazierten Muskeln zu entlasten, oder neue Workout Klamotten, die man schon immer haben wollte. Wir raten hierbei nur sich von ungesunden Belohnungen fernzuhalten, da dies Kontraproduktiv wäre.

Wer sich jetzt mit neuen Sportklamotten motivieren oder belohnen will, schaut gerne einmal hier vorbei!
Ab heute ist die HALLHUBER Athleisure Kollektion online und in ausgewählten Stores erhältlich.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort