Food Inspiring

Rezept-Tipp: Moroccan Fusion II

23. Februar 2016

Rezept-Tipp von den Epi-Food Chefs Alexandra und Felicitas

Die Orientalische Küche entfaltet sich in betörenden Aromen und zauberhaften Düften. Minze, Auberginen, Tontöpfe – egal ob von einem Foto aus Marrakesh oder von Sex and the City II bekannt, jeder von uns liebt sie doch: Die Marokkanische Küche. Die Epi-Food Chefs haben sich inspirieren lassen und folgende „Neue Klassiker aus dem Orient“ für euch kreiert. Heute lest ihr das zweite von vier Rezepten eines zauberhaften Menus (das erste Rezept findet ihr hier). Nun lassen wir uns diesen herrlichen Zwischengang aus mehreren Dips auf der Zunge zergehen: Mezze mit Naan (für 4 Pers.)

Köchinnen

Bild Credit: Silberwaldatelier

Naan

Zutaten:

3 ¼ Tassen Dinkel-Mehl Typ 630

1 ½ Tassen lauwarmes Wasser

1 Pkg. Trockenhefe

2 Knoblauchzehen

2 Prisen Salz

Zubereitung:

  • Knoblauchzehen fein hacken
  • Hefe im lauwarmen Wasser lösen
  • Mehl in eine große Schüssel geben und eine Mulde darin formen
  • Alle restlichen Zutaten in die Mulde füllen und mit der Hand so lange vermischen bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist
  • Für 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen
  • Pfanne auf eine Mittlere Temperatur erhitzen
  • Jeweils eine Hand voll vom Teig herausziehen, in die Pfanne geben und zurecht ziehen (Vorsicht: Pfanne heiß)
  • Von jeder Seite goldbraun anbraten
  • Bei Bedarf im Ofen bei 80°C Umluft warm halten oder erwärmen

 

Baba Ganoush

Zutaten

1 Aubergine

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

½ Limette, Saft

½ TL Thymian

2 Msp. Cayenne-Pfeffer

3 EL Hanfsamen

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Knoblauchzehe fein hacken und mit dem Olivenöl mischen
  • Aubergine einschneiden, mit Knoblauchöl bestreichen, etwas salzen und in Alufolie wickeln
  • Bei 180°C Umluft für ca. 35-40 Minuten in den Ofen geben
  • Sobald Aubergine weich ist aus dem Ofen nehmen, mit einem Löffel das Fruchtfleisch herausnehmen und in eine Schüssel geben
  • Auberginen-Fleisch mit Limettensaft, Thymian, Cayenne-Pfeffer pürieren und mit Salz & Pfeffer abschmecken
  • Hanfsamen in einer Pfanne leicht anrösten und unter die Auberginencreme heben

 

Rote Bete Hummus

Zutaten

1 frische Rote Bete Knolle

1 große Dose Kichererbsen

2 Stängel Minze

1 Knoblauchzehe

½ TL scharfes Paprikapulver, alternativ 1-2 Msp. Cayenne-Pfeffer

3 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Kichererbsen abtropfen
  • Knoblauchzehe hacken und Rote Bete würfeln
  • In einer Pfanne das Olivenöl mit Knoblauch erhitzen und die Rote Bete Würfel darin 2-3 Minuten anbraten
  • Kurz abkühlen lassen und mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben
  • Alles gut pürieren und mit Salz & Pfeffer abschmecken

 

Ofengemüse

Zutaten:

4 rote Spitz-Paprika-Schoten

1 Fetakäse aus Schafs- bzw. Ziegenmilch

2 EL geschrotete Leinsamen

5 Karotten

1 TL Harissa

1 EL Olivenöl

Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • Paprika-Schoten an der Seite einschneiden, Strunk und Kerne entfernen
  • Feta in schmale Scheiben schneiden und jeweils mit Leinsamen bestreuen
  • Paprikaschoten mit Feta-Scheiben füllen
  • Karotten schälen und längs vierteln
  • Karotten-Stifte mit Harissa, etwas Salz und Olivenöl mischen
  • Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und bei 180° C für 30-40 Minuten in den Ofen geben
  • Sobald das Gemüse weich und goldbraun ist, ist es fertig und kann serviert werden

Zusätzlich:

100 g schwarze eingelegte Oliven in einer Schüssel anrichten

Mezze

Bildcredit: Silberwaldatelier

 

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort