Inspiring

New Years Resolutions

3. Januar 2017

Wir sehen die aktuellen Magazin Cover dieses Jahr und wissen: es ist wieder Januar. Diätvorschläge, Entschlackungskuren und Detoxtipps so weit das Auge reicht. Doch manchmal hilft es nicht, alles auf einmal zu wollen, denn wir wissen alle, dass 2 Kilo in 2 Wochen verlockend klingen, doch einfach nicht auf die Dauer zu halten sind. Darum unser Tipp: klein anfangen und das vor allem im Kopf.

Es hilft ganz einfach, sich einmal darüber im Klaren zu werden, wo man im Moment steht. Was stresst einen? Was macht Spaß? Im nächsten Schritt, sollte man überlegen, wie man den Stress reduzieren kann und so mehr Raum für angenehmen Dinge schafft.

Am besten schraubt man hier an seinen täglichen Routinen. Scheint die Wohnung immer unordentlich zu sein? Dann kann man sich angewöhnen, Dinge gleich an ihren gewohnten Platz zu stellen oder die Jacke eben gleich auf den Kleiderbügel zu hängen, statt über den Stuhl. Und eine kleine unter-2-Minuten-Regel hilft auch unglaublich weiter: alles, was man in unter 2 Minuten erledigen kann, werden gleich gemacht. Den Tisch abwischen oder die Post sortieren beispielsweise. Wer zum Aufräumprofi mutieren will, nimmt sich jeden Abend bewusst 15 Minuten vor dem Schlafengehen, um Ordnung zu schaffen. Hier ist es super, wenn man sich jeden Abend auf eine andere Ecke konzentriert. So bleibt die Wohnung immer ordentlich.

Hier soll es jedoch nicht darum gehen, alle guten Vorsätze und neuen Muster strikt einzuhalten und perfekt umzusetzen. Umdenken und sich weiterentwickeln ist immer eine gute Sache, nur sollte man dabei nicht zu hart zu sich selbst sein. Vielleicht sollten wir uns in 2017 einfach mal vornehmen, mehr Zeit mit uns selbst zu verbringen, zu schauen, was einem selbst gut tut. Keine Zeit dafür? Falsch: Zeit hat man nicht, man nimmt sie sich.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort