Beauty Inspiring

DIY – Avocado Maske

1. Februar 2018

Avocado in der Guacamole. Avocado im Salat. Avocado im Smoothie. Die Wunderfrucht Avocado findet man heutzutage mittlerweile fast überall. Wieso also nicht auch in eurer Gesichtsmaske?

Wir zeigen euch heute wie ihr euch super schnell und einfach eine Gesichtsmaske aus Avocado machen könnt. Denn mit ihren Mineralien, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren ist die Avocado nicht nur ein absoluter Nährstoff-Lieferant, sondern macht eure Haut gleichzeitig geschmeidig und spendet Feuchtigkeit. In Kombination mit dem Honig und dem Joghurt wirkt die Maske zudem entzündungshemmend und ist somit auch ein echtes Mittel gegen Pickel oder Rötungen im Gesicht.

Genau das Richtige für eine kleine Auszeit nach den kalten Tagen – finden wir!

Das braucht ihr:

Das Gute an selbstgemachten Gesichtsmasken ist, dass man die meisten Zutaten bereits zu Hause hat und ihr jederzeit mit der Zubereitung loslegen könnt.

  • 1/2 reife Avocado
  • 1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL Naturjoghurt
  • 1TL Honig

So geht’s:

Zuerst müsst ihr die Avocado zerkleinern und pürieren. Das geht natürlich am besten mit einem Pürierstab. Aber auch mit der Gabel könnt ihr die Frucht super leicht zerdrücken, sodass eine dickflüssige Masse entsteht. Ganz wichtig ist hierbei, dass ihr währenddessen schon den Zitronensaft hinzugebt. So bleibt eure Maske schön grün, denn er verhindert, dass die Avocado oxidiert und sich verfärbt.

Mischt dann noch den Joghurt und einen Löffel Honig dazu und rührt das ganze zu einer homogenen Masse.

Fertig ist eure Gesichtsmaske!

Anwendung:

Damit die Maske ihre Wirkung zeigen kann, ist es wichtig, dass ihr zuerst euer Gesicht gründlich reinigt. Anschließend tragt ihr die Masse gleichmäßig im Gesicht auf und lasst sie einziehen. Nach 20-25 Minuten könnt ihr das Ganze mit einem Waschlappen oder einfach mit warmen Wasser abwaschen.

Für die, die jetzt nicht wissen wohin mit der anderen Hälfte der Avocado haben wir zum Schluss noch einen kleinen Tipp:

Zerkleinert die restliche Frucht ebenfalls und fügt 1 TL Kokosöl hinzu. Et voilà – schon habt ihr zusätzlich eine Haarkur, die ihr während ihr die Maske im Gesicht habt in eure Spitzen einmassiert und ebenfalls gute 20 Minuten einwirken lasst.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort