Food

REZEPT: ZITRONENTRÜFFEL

20. April 2018

ZITRONENTRÜFFEL

für ca. 15 Pralinen

ein Rezept von Julia Bakes!

für die Ganache

  • 300g weiße Kuvertüre, zB. von Callebaut
  • 125ml Sahne
  • Zesten einer Bio-Zitrone
  • 10ml Zitronensaft

für den Überzug

  • 150g weiße Kuvertüre

außerdem

  • Einweghandschuhe
  • Pralinenförmchen

Zubereitung

  1. Die 300g Kuvertüre fein hacken. Die Sahne in einen Topf geben und vorsichtig erhitzen. Sobald sich kleine Bläschen am Rand bilden, den Topf vom Herd nehmen.
  2. Die Kuvertüre zur warmen Sahne geben und langsam einrühren. Die Zitronenzesten sowie den Zitronensaft dazugeben und ebenfalls einrühren. Die Kuvertüre sollte komplett schmelzen. Somit habt ihr eine Zitronen-Ganache.
  3. Die Ganache in eine kleine Schüssel oder Auflaufform geben und für mindestens acht Stunden bei Raumtemperatur fest werden lassen.
  4. Wenn die Ganache fest geworden ist, werden die Pralinen geformt. Dazu je einen großzügigen Teelöffel der Ganache zwischen den Handflächen zu einer runden Praline rollen. Die Einweghandschuhe verhindern, dass die Schokolade schmilzt. Auf ein Backpapier setzen. Die gesamte Ganache verarbeiten.
  5. Die 150g Kuvertüre ebenfalls fein hacken. 80g davon über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Vom Wasserbad nehmen, die restliche Kuvertüre zur geschmolzenen Schokolade geben und einrühren. Die zugegebenen Stückchen sollten komplett schmelzen. Eventuell nochmal (ganz) kurz aufs Wasserbad setzen, jedoch nicht nochmal erhitzen. Die Kuvertüre sollte für die Verarbeitung kühl und bereits etwas fest sein. Zügig arbeiten, damit die Kuvertüre nicht zu fest wird.
  6. Die Handschuhe wieder anziehen. Einen Klecks der Kuvertüre auf die linke Handfläche geben und eine der Pralinen wieder zwischen den Handflächen rollen. So entsteht ein feiner Überzug aus Kuvertüre mit einem geriffelten Muster. Die Praline in ein Förmchen setzen und fest werden lassen.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort