Art & Events Food

Berlin Tipp: Dandy Diner

21. April 2016

Die Bloggerin Kiki vom Blog THE RANDOM NOISE hat sich ein neues Restaurant in Berlin für euch angeschaut: Das Dandy Diner

Seit ein paar Tagen hat Berlin einen neuen Hotspot: Dandy Diner, das erste Restaurant der zwei Blogger Jakob und David von Dandy Diary
Die Eröffnung lockte bereits mehr als 2.000 Leute an, die alle das neuste Dandy Diary Projekt mit dem pinken Schweinchenlogo entdecken wollten.

unspecified

Ganz im Sinne des aktuellen Food-Trends, bietet das Diner ausschließlich vegane Küche an. Zum Superfood werden eigene Dandy Diner-Juices gereicht, Kaffee und auch Bier, Wein und Longdrinks. Auf der Essenskarte finden sich Sandwiches, Burger, Salate, Gebäck und Desserts wie Acai Bowls und Chia-Pudding. Für das Food-Konzept ist der irischen Koch James verantwortlich, der zuvor im Grill Royal und der Cantina der Bar Tausend arbeitete.

Das Interieur ist ebenfalls ganz im Stil der amerikanischen Diners der 80er Jahre gehalten.
Das Essen wird im Self Service direkt bei der Küche bestellt und kommt in Pappschachteln auf Tabletts. Den Mittelpunkt bildet ein großer, roséfarbener Beton-Tisch. Die Trendfarbe rosequartz findet sich auch in den Schürzen der Bedienungen wieder, exklusiv designt von Henrik Vibskov. Neben Gast-DJs sind weitere Events geplant – und das es definitiv Überraschungen geben wird, ist bei Dandy Diary garantiert.

Dandy Diner
Karl-Marx-Straße 9
12043 Berlin

Öffnungszeiten:
So-Mi 12-22 Uhr & Do-Sa 12-0 Uhr

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort