DIY Food Interior Lifestyle

DIY Tischdeko-Ideen für den Osterbrunch

29. März 2018

Gefühlt haben wir gerade noch die Weihnachtsdeko im Keller verstaut und auch wenn die warmen Frühlingstemperaturen noch ein wenig auf sich warten lassen, steht nun schon wieder Ostern vor der Tür. Das heißt für viele noch schnell die letzten Schokohasen einkaufen, Essen herrichten und den Tisch dekorieren. Denn die Liebsten lassen an Ostern nicht lange auf sich warten. Damit ihr jetzt aber keine Panik so kurz vor dem Osterfest bekommt, haben wir euch heute ein paar schöne DIY Ideen für die Tischdeko beim Osterbrunch zusammengefasst.

Das braucht ihr:

  • Frühlingsblumen
  • Eier (am besten gekocht)
  • Schöne Filzstifte
  • Aludraht (gibt es im Drogerie Markt oder in jedem Bastel-Shop)
  • Schere
  • Brottüten
  • Schnur/ Geschenkband/ etc.

So geht’s:

Nachdem der Tisch gedeckt worden ist, kann es auch direkt losgehen mit dem Dekorieren. Zuerst dürfen bei keinem Osterbrunch schöne Frühlingsblumen auf dem Tisch fehlen. Hierfür empfehlen sich nicht nur Tulpen, auch Narzissen und Palmzweige erwecken erste Frühlingsgefühle. Ostereier sind natürlich das absolute Must-have für die Tischdeko. Damit ihr euch aber nicht die Mühe machen müsst, die Eier erst auszupusten, solltet ihr diese einmal hart kochen. Anschließend könnt ihr mit den permanenten Filzstiften euch ans Verschönern der Eier machen. Ob dabei süße Sprüche wie „Ei feel good“, eine persönliche Botschaft für jeden Gast oder ein einfaches Muster eure Eier zieren, ist komplett euch überlassen.

Passend zu den DIY-Eiern gehören natürlich Eierbecher. Wer allerdings nicht genügend für die ganze Familie im Schrank hat, kann ganz einfach selbst Hand anlegen. Hierfür nehmt ihr den Aludraht und formt ihn zu einer kleinen Spirale. Die Größe der Umdrehungen passt ihr hierbei der Form des Eis an. Das heißt unten sind die Kreise noch etwas kleiner und werden dann immer größer, damit das Ei nicht rausfällt. Anschließend formt ihr das letzte Stück des Drahtes zu zwei Hasenohren und schneidet den Rest ab. Et voila – euer selbstgemachter Ostereierbecher.

Doch der Osterhase bringt ja nicht nur Eier mit, sondern auch ein paar Kleinigkeiten für das Osternest. Das könnt ihr euch ganze einfach aus klassischen Brotzeittüten, die jeder zuhause hat, basteln. Hierfür zeichnet ihr – wie in der Abbildung unten vorgegeben – die Form zuerst ein. Anschließend schneidet ihr das Ganze aus. Jetzt kommt wieder der kreative Teil. Ob ein einfaches Punkte-Muster, Namen, Sprüche, usw. bestimmt ganz allein ihr.

Fertig seid ihr mit den kleinen DIYs und habt in kurzer Zeit, mit viel Liebe und Eigeninitiative einen wunderschön dekorierten Tisch. Somit kann der Osterbrunch mit euren Gästen kommen und der Ostereiersuche steht auch nichts im Weg.

Falls ihr jetzt noch Lust habt, etwas Schönes für Ostern zu backen, dann seid ihr hier genau richtig. Denn dort findet ihr ein leckeres Rezept für selbstgemachte Hefe-Osterhasen.

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort