HAMBURG-TIPP: KONZERTLOCATION KNUST

knust_hamburg

HAMBURG-TIPP VON KATHRIN WITTICH

 

Das Knust ist eine bekannte Konzert Location, die sich seit 2003 in der ehemaligen Rinderschlachthalle in St. Pauli, nahe dem U-Bahnhof Feldstraße, befindet. Das Knust fasst in etwa 500 Zuschauer und wenn man Musikliebhaber ist, wird man in Hamburg früher oder später auch mal dort landen. Oder, wenn man St Pauli Fan ist. Das Stadion ist nämlich genau 800m entfernt und wer keine Karte mehr bekommen hat, kann die Heimspiele des FC St. Pauli auch hier auf einer Großbildleinwand sehen. Wenn der Sommer allerdings mit so geballter Kraft wie jetzt kommt, möchte niemand mehr IN einem Konzertraum sein. Da auf schöne Musik allerdings auch niemand verzichten möchte, hat das Knust die Lattenplatz Open Airs VOR dem Knust geschaffen. Jeden Mittwoch von Juni bis August gibt es von 18.00 – 20.00 Uhr drei Bands oder Künstler, die je 30 Minuten akustische Musik machen. Der Eintritt ist frei, bei Regen gibt es Schirme und bei Kälte Decken. So kann man entspannt in den Feierabend starten und den Tag gemütlich ausklingen lassen!

 

Lattenplatz Knust // Eintritt frei // Neuer Kamp 30 // 20357 Hamburg

Jeden Mittwoch im Juni bis August 18.00 – 20.00 Uhr

 

Bildquelle: Knust Lattenplatz

KOMMENTARE0

Der 3. Münchner Open Air Sommer wartet mit musikalischen Highlights!

Münchner Residenzkonzerte_Brunnenhof_Foto Christian Wendt_1_300rgb

MÜNCHEN-TIPP VON REGINA ACHHAMMER

 

Auch wenn die spannenden Fußballabende nun vorbei sind und wir nicht mehr aufgrund der sportlichen Ereignisse vor dem Fernseher oder der Leinwand in ekstatische Verzückung verfallen und in Begeisterungsstürme ausbrechen, so wird es uns sicherlich in diesem Sommer 2014 nicht langweilig werden. Im Gegenteil – wir können uns nun wieder der Musik, Kunst und Kultur widmen.

 

Vielleicht habt Ihr ja Lust auf eine Portion Filmmusik – Romantik mit einer Prise „Love & Crime“ vor der traumhaften Kulisse des Brunnenhofes der Residenz? Oder darf‘s bei der Seventies Sommerparty „ABBA-Night“ doch eher ausgelassene Musik zum mitsingen und mittanzen unter freiem Himmel sein? MORE >>

KOMMENTARE0

Yoga.Wasser.Klang Festival in Hamburg

YogaWasserKlang

HAMBURG-TIPP VON KATHRIN WITTICH

 

Hamburg – diese Stadt ist immer in Bewegung und in Ruhe, wie die Tiden und das Wasser. Genau das ist auch das Motto des Yoga.Wasser.Klang Festivals. In diesem Jahr findet es am letzten August-Wochenende, vom 29.08. – 31.08.2014, zum dritten mal statt.

 

Jeder der sich für dieses, wie die Veranstalter sagen “lockere Bodenturnen” interessiert, sollte vorbeikommen. Es ist keineswegs nur für Fortgeschrittene. Hier werden Kurse aller Stilrichtungen für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten, die zum Entdecken und Mitmachen einladen. Neben klassischen Yoga-Stilen, wie Hatha- oder Ashtanga-Yoga, bietet das Programm auch Workshops mit Acro-, Lach- oder Kinder-Yoga. Dazu noch Wasserklangbilder, Klangtherapie, Gong-Meditationen und auf der Musik-Bühne wird es Sitar-Klänge, Gong-Konzerte und Live-Bands geben (fest steht schon Hanna Less, weitere Bands folgen noch). MORE >>

KOMMENTARE0

Sommer, Sonne, Strandlektüre – die besten Lesetipps 2014

Buchtipp

Die Anzahl der Sonnenstunden ist in diesen Tagen am größten, unsere Lust auf Sommer und Urlaub auch. Denn mit den Temperaturen steigt auch unser Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung. Wir sehnen uns nach gemütlichen Stunden in der Hängematte, im Liegestuhl oder im Strandkorb. Dazu gehört natürlich auch ein gutes Buch. Deshalb kommen hier ein paar Tipps für die beste Sommerlektüre 2014 – ein buntes Potpourri von Romantik bis Radtouren-Führer.

 

Wir in drei Worten von Mhairi McFarlane

Eine Geschichte wie aus dem Leben gegriffen.

 

Ben und Rachel lernen sich gleich zu Beginn ihrer Studienzeit kennen. Beide sind sich sympathisch und sie werden schnell die besten Freunde. Doch nach ihrem Abschluss verlieren sie sich aus den Augen – bis sie sich zehn Jahre später zufällig wiedertreffen. Ben ist verheiratet und Rachel ist frisch von Rhys, ihrem Jugendfreund, getrennt. Beide verstehen sich wieder super – wäre da nicht Bens bezaubernde Frau und Rachel, die gerade ihr Singleleben genießt.

 

Auf 496 Seiten wird gelacht, geweint, gefeiert, es gibt Einiges fürs Herz und auch ein bisschen Drama. Dem Buch fehlt es also -nicht zuletzt aufgrund der sympathisch und einfach menschlich gestalteten Charaktere – an nichts, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Und wer mal keine Lust auf Lesen hat, der kann sich diese amüsante Liebesgeschichte auch als Hörspielversion zu Gemüte führen und die Augen dabei genussvoll schließen.

 

Fazit: Ein tolles Buch, das durch seine lockere und freche Art Lesevergnügen garantiert!

 

Die Tage des Zweifelns von Andrea Camilleri

Commisario Montalbano zwischen Mord und Amore. MORE >>

KOMMENTARE2

Laute und leise Töne: filmtonart 2014 in München mit Michael Bully Herbig

Credit: Marco Nagel

MÜNCHEN-TIPP VON REGINA ACHHAMMER

 

“filmtonart ist die Gelegenheit, Menschen kennen zu lernen, die den wichtigsten Beitrag zum Film leisten: die Musik.” Damit beschreibt der Fernseh- und Radiomoderator Fritz Egner bei filmtonart 2013 die Faszination, die jedes Jahr aufs Neue vom Filmmusikfestival des Bayerischen Rundfunks ausgeht. Am Tag der Filmmusik zum Auftakt des FILMFEST MÜNCHEN dreht sich nämlich alles um die Musik zum Film.

 

In Workshops, Panels und Podiumsdiskussionen können Musikinteressierte den Kontakt mit kompetenten Fachleuten aus der Film- und Musikbranche suchen und ausführliche Antworten auf Fragen wie „Was ist das Geheimnis eines erfolgreichen Soundtracks?“ oder „Wie schafft man den Spagat zwischen Shakespeare und Disney?“ bekommen. Dabei stehen künstlerische Aspekte, musikalische Herausforderungen und aktuelle Trends ebenso im Mittelpunkt wie Fragen zur Ausbildung und zum Musik-Urheberrecht in Zeiten des Internets. MORE >>

KOMMENTARE1

Die schönsten Public Viewing Spots zur WM in Berlin

WM Wohnzimmer_3

BERLIN TIPP VON KIKI ALBRECHT

 

Dem Fußballfieber kann man seit letzter Woche nicht mehr entkommen. Die Schwarz-Rot-Gold-Flagge hängt an Balkonen, liegt in Kuchenform in Kaffees aus oder wurde in unzählige Fanartikeln umgesetzt. Und abends stellt sich nun oft die große Frage: Wo gucken wir das Spiel? In Berlin ist die riesige Fanmeile am Brandenburger Tor natürlich ein Treffpunkt für Tausende von Fans, doch es haben sich in diesem Jahr auch ganz bezaubernde, andere Alternativen aufgetan. Die schönsten drei nun in einer kleinen Top-WM-Spots-Liste!

 

Stadion an der Alten Försterei

 

Das weltweit größte Wohnzimmer wurde in der Alten Försterei installiert. Hier gilt es auf rund 750 Sofas die Weltmeisterschaft zu verfolgen. Weitere 13.000 Plätze stehen drum herum zur Verfügung und so kommt die Stimmung der in einem echten Stadion schon sehr nahe. Übertragen werden alle Spiele der deutschen Mannschaft plus die Highlight-Begegnungen. Der Eintritt ist kostenlos, für 20,-€ pro Person gibt es aber auch ein VIP-Ticket auf der überdachten Tribüne inklusive Snacks und Getränke.

 

An der Wuhlheide 263, 12555 Berlin
Mehr Infos: www.wm-wohnzimmer.berlin

 

11Freunde WM-Quartier

 

Das 11 Freunde Magazin beschäftigt sich 364 Tage im Jahr mit Fußball und so wird zum Highlight 2014 natürlich ganz groß aufgefahren. Der Public Viewing-Spot für die 11 Freunde-Fans befindet sich auf dem Gelände des Postbahnhofs in der Nähe des Ostbahnhofs. Auf rund 1.200 Plätzen hat man eine ideale Sicht auf die große LED-Leinwand und die vielen kleinen, zusätzlichen Monitore. Ganz der Leidenschaft nach werden fast alle WM-Spiele bei kostenlosem Eintritt übertragen. Und nicht nur das: es gibt brasilianische Küche und Musik, ein extra Kinderprogramm sowie Fußball-Lesungen, Gesprächsrunden, Konzerte und Ausstellungen.

 

Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin
Mehr Infos: www.11freunde.de/wm-quartier

 

Zwei Drei Raum

 

Der rund 380 Quadratmeter große Außenbereich der Galerie Zwei Drei Raum wird diesen Sommer auch zum Public Viewing-Spot umgewandelt. Zusammen mit dem Cookies und MadeMyDay, wird in Kreuzberg unter dem Titel “Ländereck“ zu den großen Fußball-Begegnungen dieser WM eingeladen. Dabei ist bei jedem Spiel ein anderer kreativer „Freund“ der Galerie der Gastgeber und gestaltet zu den üblichen 90 Minuten ein weiteres Programm. Mit dabei: der Voo Store, das Lodown Magazine, Cee Cee, Floor 5, Looky Looky, die Bright Tradeshow oder der Berliner Civilist Shop.

 

Galerie Zwei Drei Raum, Gitschiner Str. 20-22, 10969 Berlin
Mehr Infos: www.facebook.com/laendereck

 

WM Wohnzimmer_2

 

WM Wohnzimmer_

KOMMENTARE0