Art & Events Culture

München-Tipp: It’s time for Tollwood

30. Juni 2016

Es ist wieder soweit, das Tollwood Festival eröffnete gestern seine Pforten. Wer in München wohnt, wird das halbjährlich stattfindende Festival sicher kennen. Aber hättet ihr auch gewusst, dass das Tollwood bereits seit dem Jahre 1988 gefeiert wird? Vom 29. Juni 2016 bis zum 24. Juli diesen Jahres haben wir nun wieder die Gelegenheit, stimmungsvolle Konzerte in der Musik-Arena, Theater, Kunst und sonstige Aktivitäten zu genießen.

Das diesjährige Motto des Festivals steht auch schon fest: »Dein blaues Wunder!« Fast 70% der Erdoberfläche besteht aus Wasser, dieses wird jedoch zunehmend durch Plastikmüll und weitere Umwelteinflüsse bedroht. Zum Schutz der Weltmeere soll unter dem Hashtag #WelleMachen mit Unterstützung von Greenpeace und Tollwood aufgerufen werden.

Welche internationale Künstler der bayrischen Hauptstadt einen Besuch abstatten und wo sich das Hingehen lohnt, seht ihr hier. Denn ab jetzt darf 25 Tage getanzt, gesungen und gefeiert werden.

#1 Unbedingt anhören: 18.07. um 19.00 Uhr – Jamie Cullum
Der britische Jazz-Künstler begeistert uns mit seiner lockeren Musik und witzigen Art.

rz_Jamie-Cullum_Foto_Universal_Music_small

#2 Im Theaterzelt: Die australische Compagnie Bunk Puppets zeigt mit »Sticks, Stones, Broken Bones« an verschiedenen Terminen ein faszinierendes Schattenspiel.

swampjuice_hk_102

Öffnungszeiten:

Mo – Fr:  14 – 1 Uhr
Sa & So:  11 – 1 Uhr

Ort:

Olympiapark Süd München
Zutritt zum Gelände frei!

 

Titelfoto: Bernd Wackerbauer

Merken

Merken

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort